. .

Gyvlon ist der Calciumsulfat-Fließestrich, dem Profis seit rund 30 Jahren vertrauen.
Kaum ein anderes Bauelement wird im Laufe seiner Nutzungsphase so intensiv und so unterschiedlichen Belastungskriterien ausgesetzt, wie der Estrich. Und kaum ein anderes Bauteil muss so viele unterschiedliche physikalische und mechanische Aufgaben gleichzeitig erfüllen.

Daher ist es wichtig, gerade dem Estrich besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Wissen und Erfahrung, Sorgfalt und handwerkliches Können sind gefragt - Kompetenz, die wir Ihnen bieten. Mit uns als Vorreiter in Sachen Technologie und millionenfacher Erfahrung bei der Verlegung von Fließestrichen, sind Sie auf der sicheren Seite.

Mehr als 100 Mio m² wurden bisher in großen und kleinen Bauobjekten verlegt – ein guter Grund für Gyvlon Fließestrich.

 

 

Neue DIN 18560-1: Grenzwerte f√ľr die Belegreife von Calciumsulfatestrichen nun endlich praxisnah

Im November tritt die überarbeitete Estrichnorm DIN 18560-1 in Kraft. Neu aufgenommen ist unter anderem die CM-Messung des Restfeuchtegehalts zur Beurteilung der Belegreife. Mit der Neuauflage wurden auch erstmals Grenzwerte normativ festgeschrieben: Calciumsulfatestriche gelten jetzt ab einem Feuchtegehalt ≤ 0,5 CM-% als belegreif.